Ersatzneubau Hans-Thoma-Grundschule, Rastatt

Nicht offener architektonischer Realisierungswettbewerb nach RPW 2013
mit 20 Teilnehmern

Das Verfahren ist anonym.

.
Termine

Bewerbungszeitraum 30.07.2016 - 31.08.2016
Unterlagen ab: 20.09.2016
Rückfragenkolloquium 14.10.2016 nachmittags
Abgabe: 20.12.2016 (Submission)
Abgabe Modell:10.01.2017 (Submission)
Jury: 20.01.2017
alle Termine sind verbindlich in der Auslobung genannt!

.
. Kurze Beschreibung:

Auslober/in des Wettbewerbs ist die Stadt Rastatt

Gegenstand des Wettbewerbes ist die architektonische Planung einer Ganztagsgrundschule mit insge-samt 3.286 m² Programmfläche. Zusätzlich ist die landschaftsarchitektonische Planung der Außenflächen mit den Zugangs- und Hofbereichen (für Klasse 1 - 2 und für Klasse 3 - 4 möglichst getrennt) Gegenstand des Wettbewerbs. Dabei zu beachten ist, dass die vorhandene Sporthalle in das Gesamtensembles inte-griert wird. Die Eingangssituation der Schule soll dabei geklärt und eine Adressbildung geschaffen wer-den. Die funktionale und städtebauliche Integration in das vorhandene Schulzentrum aber auch der Identi-tät stiftende Ausdruck der Neubauten mit den neu konzipierten Außenräumen sind wesentliche Aspekte des Entwurfes.

Ort der Ausführung: Deutschland, Baden-Württemberg, Rastatt

.
Teilnehmer:

Folgende Teilnehmer wurden durch das Auswahlgremium ausgewählt:

Hauptfeld

Berufseinsteiger:

.
>>> Auslobung Teil A
>>> Bewerbungsunterlagen
>>> vollständiger Bekanntmachungstext der EU (noch nicht verlinkt)
.
. .>>> geschützter Downloadbereich
>>> zu den Ergebnissen (nach Abschluss des Wettbewerbs)


.
© 2008 KAUPP + FRANCK Architekten GmbH