Neubau Gemeindehaus der Christuskirche in Kehl

Einstufiger, nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 mit 13 Teilnehmern.
Das Verfahren ist anonym.

.
Termine

Unterlagen ab: 14.08.2013
bis 06.09.2013 Eingang aller schriftlichen Rückfragen

10.09.2013 Zwischenkolloquium

13.09.2013 Schriftliche Beantwortung der Rückfragen

22.10.2013 SUBMISSION: Abgabe aller Wettbewerbsarbeiten (außer Modell)
bei Kaupp+Franck Architekten GmbH bis 17.00 Uhr

29.10.2013 SUBMISSION: Abgabe der Wettbewerbsmodelle
bei Kaupp+Franck Architekten GmbH bis 17.00 Uhr

voraussichtlich:
20.11.2013 Preisgerichtssitzung mit anschließender telefonischer Benachrichtigung der Preisträger

alle Termine sind verbindlich in der Auslobung genannt!

.
. Kurze Beschreibung:

Auslober/in des Wettbewerbs ist die Evangelische Kirchengemeinde Kehl

Anlass für die Überlegungen zum Neubau eines Gemeindehauses ist der aktuelle Gebäudeoptimierungsprozess der Kirchengemeinde Kehl im Rahmen einer Strukturreform. Aus vier Gemeindezentren
der ehemaligen vier Pfarrgemeinden, die aufgelöst wurden und jetzt eine Kirchengemeinde bilden, erfolgt aktuell über den Verkauf von kirchlichen Gebäuden die Konzentration des Gemeindelebens auf zwei Gemeindezentren. Das Gemeindehaus der Christuskirche und die Kirche selbst bilden das Zentrum des neugebildeten Predigtbezirks I der Kirchengemeinde Kehl.
Die Kirchengemeinde wünscht sich ein ansprechendes, einladendes Gemeindezentrum, das den Dialog innerhalb der Kirchengemeinde fördert. Dabei soll auch Wert auf die Einbindung des Gemeindehauses
in die örtliche Umgebung gelegt werden

Ort der Ausführung: Deutschland, Baden-Württemberg, Kehl

.
Teilnehmer:

13 Teilnehmer des Wettbewerbs wurden von der Ausloberin in einem vorgeschalteten Suchverfahren
ausgewählt (Reihenfolge alphabetisch):

Ackermann Raff, Tübingen
Blocher Blocher, Stuttgart
D'Inka Scheible Hoffmann, Fellbach
Fischer Architekten, Kehl
Klumpp und Klumpp, Stuttgart
Peter Krebs, Karlsruhe
Christoph Kuhn, Freiburg
Meck Architekten, München
Lars Neininger, Rastatt
P.W. Schmidt, Pforzheim
Jean-Christophe Simonin, Strasbourg
von M, Stuttgart
Turkali, Frankfurt

.
.
. .>>> geschützter Downloadbereich für die späteren Teilnehmer
>>> zu den Ergebnissen


.
© 2008 KAUPP + FRANCK Architekten GmbH